Mathematics and Physics in Heidelberg Fakultät für Mathematik und Informatik Fakultät für Mathematik und Informatik Mathematisches Institut Karl-Theodor-Brücke Surprise Fakultät für Physik und Astronomie Fakultät für Physik und Astronomie Institut für Theoretische Physik Universität Heidelberg Universität Heidelberg Universität Heidelberg

Vorlesung im Sommersemester 2016

Höhere Mathematik für's Studium der Physik II


Aktuelles

Der Termin für die Zweitklausur ist Montag, der 10. Oktober, von 17h-19h. Teilnahmeberechtigt sind Alle, die zur Prüfung zugelassen waren, und entweder entschuldigt an der ersten Klausur nicht teilgenommen, oder genau ein Mal nicht bestanden oder unentschuldigt gefehlt haben. Eine erneute Anmeldung ist nicht erforderlich, der Prüfungsstoff ist der gleiche wie bei der Erstklausur.

Informationsblatt zur Klausur (identisch zu dem, welches per Email verschickt wurde)

Gegenstand der Klausur ist der Inhalt der §§1-14 des Skriptes, inklusive §11 zur komplexen Differentiation. Das Kapitel 6 zur Funktionentheorie ist von der Prüfung ausgenommen.

Anmeldung zur Prüfung bis zum 15. Juli.

Skript: Komplett bis § 17 (Residuensatz), bis auf die Notizen vom 29.06. (Laplace-Operator in krummlinigen Koordinaten) und vom 24.06. (Analytische Fortsetzung). Wird nachgeliefert.

Der Prüfungstermin steht jetzt definitiv fest.

Erste Plenarübung am 21. April.

Die Einschreibung in die Übungsgruppen wird am 22. April um 8h00 freigeschaltet.

Ort und Zeit: Mittwoch, 9-11, INF 227 HS 1
Freitag, 11-13, INF 227 HS 1

Erste Vorlesung am 20. April

Dozent

Prof. J. Walcher, walcher@uni-heidelberg.de

Inhalt

Diese Vorlesung entspricht dem Modul PMP2 aus dem aktuellen Handbuch für den Studiengang Bachelor Physik.

Voraussetzungen: Lineare Algebra auf dem Niveau von PMA1.

Literatur: Zur Vor- und Nachbereitung der Vorlesung können herangezogen werden:
H. Fischer und H. Kaul, Mathematik für Physiker, 3 Bd. (Vieweg+Teubner)
K. Jänich, Mathematik, Geschrieben für Physiker, 2+1 Bd. (Springer)
K. Königsberger, Analysis, 2 Bd. (Springer)
R. Weissauer, Grundlagen der Analysis (Skript)


Übungen

Leitung: Timo Essig

Zweck der Plenarübung (Termin: Donnerstag, 14-16h, INF 227 HS1) ist die aufgelockerte Wiederholung und Vertiefung des Stoffes aus der Vorlesung. Sofern es die Zeit erlaubt, kann auch auf Themen eingegangen werden, die für die gegenwärtigen und zukünftigen Theorie-Vorlesungen von besonderem Nutzen sein könnten. Auf der Homepage von Herrn Essig finden sich einige Notizen zu Sitzungen der Plenarübung.

In den Tutorien werden Fragen zur Vorlesung (und zur Plenarübung) beantwortet und die Hausaufgaben besprochen. Obwohl die Leistungskontrolle eine Einschreibung erforderlich macht, ist die Teilnahme an den Tutorien nicht verpflichtend. Es steht in diesem Semester eine begrenzte Anzahl an Tutorien zur Auswahl. Um eine möglichst gleichmässige und vollständige Auslastung über das gesamte Semester hinweg zu gewährleisten, wird die Einschreibung im Müsli regelmässig mit der Präsenz und der Abgabentreue verglichen. Bei Bedarf wird umgruppiert.

Termin für die Abgabe der wöchentlichen Hausaufgaben in semesterfesten Kleingruppen ist jeweils Donnerstag vor der Plenarübung, bei Feiertagen am Freitag vor der Vorlesung.

Übungsserie Abgabe Bemerkungen
Blatt 1 28. April
Blatt 2 6. Mai Abgabe bis Freitag 11h
Blatt 3 12. Mai
Blatt 4 19. Mai
Blatt 5 27. Mai Abgabe bis Freitag 11h
Blatt 6 2. Juni
Blatt 7 9. Juni
Blatt 8 16. Juni
Blatt 9 23. Juni
Blatt 10 30. Juni
Blatt 11 7. Juli
Blatt 12 14. Juli
Probeklausur Fehler bei Aufgabe 15 verbessert!
Lösungsvorschläge Probeklausur

Fortschritt der Vorlesung

Das Programm nach der aktuellen Woche ist vorläufig!

Woche Themen
20.&22. April Einführung, reelle Zahlen
27.&29. April Komplexe Zahlen, reelle Folgen
4&6. Mai Cauchy-Kriterium, metrische Räume
11.&13. Mai Topologische Grundbegriffe, Reihen
18.&20. Mai Potenzreihen, Konvergenzkreis
25.&27. Mai Stetige Funktionen, Zwischenwertsatz
1.&3. Juni Fundamentalsatz der Algebra, Gleichmässigkeit
8.&10. Juni Differenzierbare Funktionen, Extremwerte und Konvexität
15.&17. Juni Differentiation im \({\mathbb R}^n\) und in \({\mathbb C}\)
22.&24. Juni Analytische Funktionen, Satz über die Umkehrfunktion
29.&31. Juni Implizite Funktionen, Stammfunktionen
6.&8. Juli Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung, gewöhnliche Differentialgleichungen
13.&15. Juli Integration in \({\mathbb C}\), Cauchy-Formeln
20.&22. Juli Residuensatz, Beispiele (yay!)

Prüfung

Modalitäten:
Die Modulprüfung besteht aus einer zweistündigen Klausur am Ende des Semesters. Zulassungsbedingung ist das Erreichen von 50% der möglichen Übungspunkte. Ausserdem ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt bis zum 15. Juli übers Müsli. Ich brauche mehr Details.

Bei der Klausur sind keinerlei Hilfsmittel gestattet.

Termine:
Die reguläre Klausur wird abgehalten am Freitag, dem 29. Juli 2016, von 9h00 bis 11h00. Räume und Verteilung siehe Informationsblatt zur Klausur.
Die Zweitklausur findet statt am Montag, dem 10. Oktober 2016, von 17h00 bis 19h00, im INF 227 / HS1.

Härtefälle:
Studierende, die zur Prüfung angemeldet und zugelassen waren, aber die erste Klausur nicht mitgeschrieben oder nicht bestanden haben, können an der zweiten Klausur Anfang Oktober teilnehmen. Unentschuldigtes Fernbleiben wird Nichtbestehen gleichgestellt. Bei begründeter Entschuldigung (Krankheit etc.) von der einen oder anderen Klausur kommen Sie in die Schleife.

Beachte: Nach bestandener Prüfung ist die Teilnahme an weiteren Klausuren ausgeschlossen.