Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Informationen für
„Algebraische Invarianten von Singularitäten“
Prof. Christian Haesemeyer, UCLA

Eine (algebraische) Singularität ist ein Punkt auf einer algebraischen Varietät, an dem kein wohldefinierter Tangentialraum existiert. Eine Auflösung der Singularität ist ein Rezept, wie man die Singularität aus einer algebraischen Mannigfaltigkeit mittels Kontraktion von algebraischen Untermannigfaltigkeiten erhalten kann. In diesem Vortrag plane ich zwei Typen von Invarianten von Singularitäten zu diskutieren: einmal diejenigen, die mittles einer Auflösung berechnet werden können; und zum anderen die, für die dies nicht möglich ist. Es stellt sich heraus, dass man für die zweite Sorte eine neue Invariante definieren kann, die misst, wie sehr sie sich von einer Invarianten des ersten Typs unterscheidet. In wichtigen Beispielen ist diese neue Invariante einfacher zu berechnen als die ursprüngliche.

Donnerstag, den 15. November 2012 um 17 c.t. Uhr, in INF 288, HS2 Donnerstag, den 15. November 2012 at 17 c.t., in INF 288, HS2

Der Vortrag folgt der Einladung von The lecture takes place at invitation by Prof. Schmidt